Historie

 
 
 
 
1906

Christlich-Wissenschaftliche Gottesdienste werden privat in Wandsbek von Bertha S. Reinke abgehalten. Sie kommt dafür immer wieder von Berlin nach Hamburg

1911Erstmals finden Mittwochabend-Versammlungen statt

1912

Bertha S. Reinke zieht von Berlin nach Hamburg 

16. Mai: In ihrer Wohnung findet der erste offizielle Gottesdienst statt 

19137. September: Erster Sonntagsgottesdienst im Vogt'schen Konservatorium

1914

Oktober: Der erste Leseraum unserer Kirche wird eröffnet

9. November: Gründung unserer Kirche, Erste Kirche Christi, der Scientisten, Hamburg

1915

Mai: Anerkennung als Zweigkirche durch Die Mutterkirche, »The First Church of Christ, Scientist«, in Boston, MA, USA

Gottesdienste im Curiohaus

Leseraum Kuhmühle 25

1919Februar: Gründung unserer Sonntagsschule mit vier Klassen

1920

22. März: Erster deutscher Vortrag über die Christliche Wissenschaft, gehalten von Prof. Herman S. Hering C.S.B. in Sagebiels Fährhaus

Ab 8. Dezember: Gottesdienste in der Patriotischen Gesellschaft, Trostbrücke 4

1923

April: Umbenennung  in »Erste Kirche Christi, Wissenschafter, Hamburg«

8. August: Erster Gottesdienst in der Kirche der Deutschen Evangelisch- reformierten Gemeinde, Ferdinandstraße 21. Ein Leseraum wird in der nahe liegenden Klosterschule eröffnet

Auf dem Grundstück der Reformierten Gemeinde ziehen der Leseraum und die Sonntagsschule in einen eigenen Anbau ein

1933Januar: Erster Gottesdienst im Festsaal des Logenhauses, Welckerstraße 8; im gleichen Jahr Eröffnung des Leseraums im Hamburger Hof am Jungfernstieg

1935Beginn der Überwachung durch die „Geheime Staatspolizei“

1939

Erster Gottesdienst in Bans Gesellschaftshaus, Besenbinderhof 10, da das Logenhaus in der Welckerstraße 8 abgerissen werden soll. Im gleichen Jahr findet der Dankgottesdienst in der Musikhalle, Großer Saal, statt

1941


14: Juli: Verbot der Christlichen Wissenschaft mit Beschlagnahmung des Vermögens durch die NS-Regierung im Deutschen Reich. Unsere Kirche wird geschlossen, Kirchenmitglieder werden überwacht, Praktiker später verhaftet

November: Im Christian Science Journal und im Herold der Christlichen Wissenschaft werden aus schutzbedingten Gründen keine Informationen mehr zu Kirchen, Leseräumen und Praktikern im Deutschen Reich veröffentlicht

1945

10. Juni: Erster öffentlicher Gottesdienst nach Kriegsende im Bittnersaal, Harvestehuder Weg 24

24. Juni: Gottesdienst im Hörsaal des Völkerkundemuseums, Rothenbaumchaussee

Oktober: Sonntagsschule in der Aula des Pädagogischen Instituts, Binderstraße 34

 
 
1946Januar: Eröffnung des Leseraums im Hause des Vereins deutscher Seeschiffer, Neue Rabenstraße 17
Juli: Eröffnung des Leseraums, Hochallee 94

1949

2. Oktober: Gottesdienste im Mozartsaal der Provinzial-Loge, Moorweidenstraße 36

3. Oktober: Wiedereröffnung des Leseraums im Hamburger Hof, Jungfernstieg 26-32. Zusätzlicher Leseraum (nur sonntags) in der Provinzial-Loge

19524. April: Durch einen Beschluss des Hamburger Senats und der Hamburger Bürgerschaft wird die „Christliche Wissenschaft (Christian Science) in Hamburg“ als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt

19555. Dezember: Erste Kirche kauft vier Grundstücke für ein eigenes Kirchengebäude (insgesamt 720 m²) an der Alexanderstraße / Ecke Lindenstraße

19565. November: Die Kirche beschließt den Kirchenbau

195710. April: Grundsteinlegung zum Kirchenbau

195727. Juli: Richtfest

195813. Juli: Erster Gottesdienst an unserem heutigen Standort, in der Alexanderstraße 2

1959Ab April: Sonntagsschule und Leseraum ziehen in die Alexanderstraße um

19706. September: Unser Kirchengebäude ist schuldenfrei. Der Einweihungsgottesdienst wird gefeiert

19898. - 10. November: 75 Jahre Erste Kirche Christi, Wissenschafter, Hamburg: Jubiläumsfeier mit Kirchenfreunden, Nachbarn und Presse

2004Verkauf des Kirchengebäudes aufgrund des hohen Sanierungsbedarfs, Zurückkauf des Erdgeschosses für die Kirche als Teileigentum

2005Juni: Während der Umbauphase finden die Gottesdienste und die Sonntagsschule im Georg-Asmussen-Haus (Guttempler-Haus), Böckmannstraße 3, statt.
Dezember: Anmietung des Leseraums, Steindamm 97

2006März: Beginn des Umbaus des Gebäudes Alexanderstraße 2
9. Juni: Eröffnung des Leseraums, Steindamm 97

2007Seit 4. April finden Gottesdienste und Sonnntagsschule in den neuen Kirchenräumen, Alexanderstraße 2, statt
 
 

Weitere interessante Themen

Christian Science Global

Hier gelangen Sie zur Seite unserer Mutterkirche in Boston, USA und finden Wissenswertes rund um Christian Science.

 
 

Online-Gottesdienste

Würden Sie gern live den Sonntagsgottesdienst der Mutterkirche in Boston hören?

 
 

Kontakt & Anfahrt

Erste Kirche Christi, Wissenschafter, Hamburg. Sie finden uns in der Alexanderstraße 2 in Hamburg - St. Georg.